Hilfskraftbremsanlage

Bei der Hilfskraftbremsanlage wird die Muskelkraft des Fahrers durch eine Hilfskraft unterstützt.
Bei Betätigung des Bremsbedals Wird der Ventilkolben gegen die Reaktionsscheibe gedrückt. Das Tellerventil schliesst durch den äusseren Ventilsitzring die Verbindung der beiden Arbeitsräume.

Im weiteren Verlauf hebt nun der innere Ventilsitzring vom Tellerventil ab und.öffnet den Zugang der Aussenluft zur Rückseite des Membrantellers.
Durch die Druckdifferenz zwischen Vorder und Rückseite wird der Membrantller in Bremsstellung gedrückt und unterstützt dadurch die Muskelkraft des Fahrers.
Bei Vollbremsung ist der Pedaldruck so gross, dass sich die Reaktionscheibe nicht mehr aufrichten kann.
Bei lössen der Bremse verschliesst der innere Ventilsitzring erst die Verbindung zur aussenluft und öffnet dann im weiteren Verlauf über den Ventilsitzring die Verbindung zur Vorderseite des Membrantellers.

Hilfkraftbremsanlage
ABS
Radzylinder
Scheibenbremsen
Hauptbremszylinder
Trommelbremsen

5 Trackbacks

  1. von ABS Antiblockiersystem » Leserbriefe am 2. Mai 2008 um 16:21 Uhr

    […] Hilfskraftbremsanlage […]

  2. von Radzylinder » Leserbriefe am 2. Mai 2008 um 16:22 Uhr

    […] Hilfskraftbremsanlage […]

  3. von Hauptbremszylinder » Leserbriefe am 2. Mai 2008 um 16:22 Uhr

    […] Hilfskraftbremsanlage […]

  4. von Scheibenbremse » Leserbriefe am 2. Mai 2008 um 16:23 Uhr

    […] Hilfskraftbremsanlage […]

  5. von Bremsen » Leserbriefe am 2. Mai 2008 um 16:23 Uhr

    […] Hilfskraftbremsanlage […]