Scheibenbremse

Scheibenbremse

Bei der Scheibenbremse umgreift der Bremssattel meist von aussen einen Teil der mit dem Rad umlaufenden Bremsscheibe. Die Bremsbeläge umfassen nicht die ganze Scheibe (Teilscheibenbremse)-.

Arten

Festsattel Scheibenbremse

Festsattel Scheibenbremse besteht @r der Sattel aus zwei Gehäuseteilen, die fest miteinander verschraubt sind. IN jedem Gehäuseteil befindet sich eine Zylinderbohrung mit Kolben.

Faustsattel Scheibenbremse

Faubtsattel Scheibenbremse ist der Faustsattel quer zur Bremsscheibe verschiebbar in einen halter gelagert. Der Halter ist fest mit der Radaufhängung verbunden. Im Sattel eine Zylinderbohrung mit Kolben.

Schwimmrahmensattel Scheibenbremse

Schwimmrahmen Scheibenbremse hat nur einen Zylinder. Der Zylinder ist in einem Halter axial verschiebbar gelagert. Dieser ist mit der Radaufhängung fest verschraubt.

Schiebesattel Scheibenbremse

Schiebesattel Scheibenbremse wird bei Nutzfahrzeugen eingebaut. Die Betätigung erfolgt entweder mit einem Druckluft Membranzylinder oder mit einem Federspeicherzylinder.

Pendelsattel Scheibenbremse

Pendelsattel Scheibenbremse wurde durch speziel für Kraftrader entwickelt. Der Bremszylinder mit Kolben ist im Gehäuse integriert.

Eigenschaften der Scheibenbremse

  • gute Kühlung, daher kaum Bremsfading
  • gleichmässigere Bremswirkung
  • keine Selbstverstärkung
  • höhere Betätigungskraft erforderlich
  • selbsttätige Nachstellung der Bremse
  • bei Wartungsarbeiten gut zugänglich
  • Hilfkraftbremsanlage
    ABS
    Radzylinder
    Scheibenbremsen
    Hauptbremszylinder
    Trommelbremsen

    1 Trackback

    1. von Hilfskraftbremsanlage » Leserbriefe am 2. Mai 2008 um 16:15 Uhr

      […] Scheibenbremse […]