Bilderrahmen

Bilderrahmen sind schon seit Jahrzehnten sehr beliebt, immerhin hat man so die Möglichkeit, seine Bilder stilvoll an der Wand anzubringen. Es gibt sehr viele verschiedene Rahmen, somit hat auch jede Person die freie Auswahl der Materialien. Die meisten Bilderrahmen bestehen aus Metall, Holz, Kunststoff, Glas oder auch Edelstahl. Kunststoff-Bilderrahmen sind besonders für Kinder gut geeignet, da sie doch schon einmal öfter den Rahmen in die Hand nehmen. Wenn er dann hinunter fällt, geht er nicht so schnell kaputt. Die anderen Materialien kann man am besten so wählen, dass sie sich den Mobiliar der Wohnung perfekt anpassen. Die Größen der Bilderrahmen sind sehr unterschiedlich, so gibt es das kleine Format von 10×15 oder aber auch Rahmen, mit denen man sich Poster aufhängen kann. Die Preise richten sich nach Größe, Material und auch dem Hersteller.

Es gibt aber nicht nur Bilderrahmen, die man an die Wand hängen kann, sondern auch Rahmen, die man sich auf Schränke oder Tische stellen kann. Diese sind ebenfalls aus den verschiedensten Materialien erhältlich. Normale Bilderrahmen haben fast alle auf der Hinterseite einen Ständer, den man ausklappen kann, um das Bild hinzustellen. Andere Bilderrahmen wurden so entworfen, dass man sie nur hinstellen kann und nicht der Aufhängung dienen. Meist haben sie auch noch eine schöne Form, sei es gewölbt oder auch ein Bilderrahmen, den man wie einen Kalender umklappen kann, um mehrere Bilder anschauen zu können. Die neuesten Rahmen sind die digitalen Bilderrahmen, diese wechseln automatisch immer zu anderen Bildern. So hat man einen Bilderrahmen, den man immer wieder gerne anschaut, weil man nie weiß, welches Bild einem gerade erwartet.

Ganz gleich für welchen Bilderrahmen man sich auch entscheiden mag, er wird immer die Wohnung verschönern. Selbst wenn man einen Rahmen verschenkt, wird man einen Menschen damit glücklich machen können. Zum einen durch das Bild, zum anderen aber auch durch das Design.